Calathea “White Fusion”

29,90 

Standort: Halbschatten, Ab Sonne, keine direkte Sonne.

Substrat: Zimmerpflanzenerde mit Sand oder Perlit vermengt, und hohem Hummusanteil

Gießen: Nach Bedarf, wenn die ersten Zentimeter antrocknen. Substrat feucht halten

Düngen: März bis September alle 2 Wochen

Temperatur: Nicht unter 18 Grad im Winter, Im Sommer ab 24 Grad Celsius

Winterruhe: Nein

Vermehrung: Triebstecklinge, Teilung der Pflanze

Diese Pflanze ist weder für Haustiere noch für Menschen giftig.

Vorrätig

Beschreibung

Calathea “White Fusion”

Korbmarante, „Shadow Plant“

Zugehörigkeit

Pfeilwurzgewächse (Marantaceae)

Herkunft

Brasilien, Nicaragua, Kolumbien

Wuchs

Die Calathea „White Fusion“ besitzt länglich-ovale, weiß- rose- grün panaschierte Blätter und kann in Zimmerkultur bis zu 30-40cm Wuchshöhe erreichen. Die Unterseite der Blätter ist meist hellrosa. Diese Schattierung setzt sich auch über die Blattstiele fort. Calatheen blühen von März, bis August Wenn sie blüht, zeigen sich die weißen Blüten seitlich an einem Blütenkolben. Dies kann gefördert werden wenn die Pflanze im Herbst/Winter 10 Stunden Lichtentzug bekommt. Dafür lagern Sie sie für einige Wochen unter 20 Grad Celsius und bedecken die Pflanze zwischen 18 und 8 Uhr mit einer schwarzen Tüte.

Licht

Calathea „White Fusion“ benötigt einen halbschattigen Standort und verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung. Sie sit eine Schattenliebhaberin aber ohne ausreichende Lichtzufuhr wird ihre bunte Zeichnung bald zurückgehen.

Temperatur (Grad)

Für diese Pflanze sind 18- 24 Grad Celsius optimal, sie verträgt keinen Luftzug, und keine starken Temperaturschwankungen, was bei der Standortwahl berücksichtigt werden muss.

Feuchtigkeit / Gießen

Lassen Sie das Substrat der Calathea nicht austrocknen. Dies führt schnell zu eingerollten, hängenden und trockenen Blättern. Übergießen führt allerdings schnell, wie bei vielen anderen Pflanzen, zu Wurzelfäule (In diesem Fall sollte das Substrat gewechselt werden, und die kaputten Wurzelteile entfernt werden, da sich die Fäule sonst ausbreitet). Eventuell kann auch eine einfache Drainageschicht unter dem Substrat (ca 10% der Topf Höhe) aufgetragen werden, um diese Pflanze vor Staunässe zu schützen. Dafür eignen sich Blähton oder die Scherben klein-zertrümmerter Tontöpfe, sowie Kies. Darüber wird ein Stück Vlies gelegt um das Vermischen mit der Erde zu vermeiden. Aufgrund ihrer Herkunft mag es die Calathea feucht. Besprühen Sie sie deshalb täglich mit kalkarmen Wasser. Auch das Gießwasser sollte kalkarm und chemikalienfrei sein. Benutzen sie wenn möglich besser abgestandenes- oder Regenwasser.

 Düngen

Eine Düngung kann von März bis September alle zwei Wochen erfolgen. Sie können dazu beispielsweise unseren BioGrow Flüssigdünger benutzen und diesen auch mit unseren anderen Produkten zusammen verwenden.

 Substrat

Herkömmliche Zimmerpflanzenerde, mit hohem Hummusanteil eignet sich hier gut. Der pH- Wert sollte zwischen 5,5 und 7,5 liegen. Um vor Staunässe zu schützen können Sie auch Sand ins Substrat mischen. Es können zusätzlich CocoMix, für eine Auflockerung des Substrates, oder Worm Hummus für die Nährstoffanreicherung verwenden, die ebenso bei uns erhältlich sind.

 Umtopfen

Topfen Sie ihre Pflanze im Frühjahr um und ersetzen Sie dabei immer ca. 2/3 des alten Substrates mit neuem.

 Rückschnitt

Schneiden Sie diese Pflanze nur im Frühjahr zurück, falls sie zu viele Triebe gebildet hat. Dann können Sie die Calathea „Auslichten“. Auch eine Teilung ist möglich. Setzen Sie die neuen Pflanzen in eigene Töpfe.

 Vermehrung

Es ist möglich Triebstecklinge, mit mindestens einem Blatt von der Mutterpflanze zu nehmen. Dazu verwenden Sie ein desinfiziertes Messer und trennen einen Trieb mit ca 10 cm Länge ab. Es ist möglich diesen in Wasser oder in Anzuchterde zum Wurzeln zu bringen. Dies können Sie mit unserem „Root Juice“ beschleunigen.

 Pflegefehler

Ein Übergießen dieser Pflanze kann schnell zu Wurzelfäule führen, direktes Sonnenlicht kann die Blätter verbrennen. Diese tropische Pflanze verträgt kaum Luftzug. Wenn sie die Blätter besprühen, nur mit Maß und Ziel, da dauerfeuchte Pilzwachstum und Flecken fördern könnte. Zu trockene Luft führt ebenso zu Flecken und trockenen Blatträndern.

Besonderheiten

Calathea „White Fusion“ ist eine einzigartige Vertreterin ihrer Gattung und für Pflanzenliebhaber*innen ein Muss. In der Nacht wird sie ihre Triebe nach oben stellen, am Tag wieder ausbreiten. Sie ist anspruchsvoll, aber jeden Aufwand wert.

 Winterruhe

Nein

Raritätenhinweis

Ja

DU ERHÄLST EINE BEWURZELTE PFLANZE MIT 3-4 Blättern

Artikelnummer: RP-1012 Kategorien: , , , Schlagwörter: ,